Wilhelm-Lehmbruck-Schule

Bilinguale Grundschule in Dorsten-Östrich mit katholischem Teilstandort in Deuten



„Potenzial-& Selbstbehauptungscoaching“ -Präventionsprogramm für die 2. Klasse

 

Was ist wichtig, wenn mein Kind in eine Auseinandersetzung mit anderen Menschen gerät?

In diesem Kurs lernen die Kinder eine positive Entwicklung des Selbstbewusstseins und des Selbstwertgefühls. Die erlangten Kenntnisse sollen die Intuition und die Kommunikation des einzelnen Kindes stärken! Diese Kurse werden seit Jahren mit einem großen Anteil durch den Förderverein der Wilhelm-Lehmbruck-Schule mitfinanziert. In Kooperation mit Herrn Golstein von der Akademie Golstein ist diese Einrichtung ein fester Bestandteil in unserem Schulprogramm. 

 

Die Ziele sind:

  • Förderung der Klassengemeinschaft und des Miteinanders 

  • Förderung des Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein 

  • Förderung sich gegenüber anderen Kindern zu behaupten.

  • Förderung  der Konzentrationsfähigkeit und Entwicklung von Verteidigungsstrategien                                                                     gegen verbale und einfache körperliche Übergriffe anderer Kindern.

 

Das Potenzial-& Selbstbehauptungscoaching findet in 12 Unterrichtsstunden über ein Zeitraum von 5 Wochen statt. Den Kindern wird  mit verschiedene Methoden ein selbstsicheres und selbstbewusstes Auftreten vermittelt.

Es werden Aufstellungsarbeiten am Spiegel durchgeführt und die Kinder erlernen motivierende Leitsätzen sowie verschiedenen Strategien, sowohl verbale als auch körperliche Angriffe ins Leere laufen zu lassen. Die Kinder lernen Ihre Distanzschwelle kennen und Grenzen zu setzten. "Stopp", heißt "Stopp"  und "Nein", heißt "Nein"!

In Rollenspielen entdeckten die Kinder Lösungen für verschiedene Konfliktsituationen aus dem Schulalltag, die aus den Erlebnissen der Kinder entnommen wurden. Sie stärkten im Verlauf ihre Verhaltensweisen für ein freundliches und rücksichtsvolles Miteinander und Ihre Konzentrationsfähigkeit. Desweiteren betrachten wir die Verhaltensweisen, wenn Kinder von einem fremden Erwachsenen angesprochen werden und es wird besprochen, wo sie in diesem Fall Unterstützung und Hilfe finden.

Nach jeder Einheit finden Reflexionsgespräche mit der Klassenlehrerin statt, um die Nachhaltigkeit zu fördern.

  • Wie helfe ich anderen Kindern, wenn Sie sich in Konflikten befinden?

  • Was kann ich tun?

  • Sicheres Verhalten auf dem Schulweg.

  • Wie verhalte ich mich, wenn ich von Fremden oder Bekannten angesprochen werden?

  • Wo findest du Unterstützung und Hilfe? 

 

Stärkung für die Weiterführende Schule-"Ich schaffe alles was  ich will!" 

für die 4. Klasse

Eine weiteres Angebot im Bereich Coaching und Stärkung des Kindes wird ab sofort für die 4. Klassen angeboten.

In jeweils einem Block pro Halbjahr werden den Kindern Techniken an die Hand gegeben um den Wechsel an die Weiterführende Schule gestärkt und zuversichtlich anzugehen.

In diesem Workshop erhalten die Viertklässler Unterstützung und Stärkung für den Wechseln zur weiterführenden Schule. Es werden Techniken aus dem Mental-, Selbstbehauptungs- und Konzentrations-, Motivationscoaching eingesetzt. Abgerundet wird dieser Workshop  mit Bewegung, Spiel und Spaß.

 

Die Kinder erlernen:

 

  • sich selbst zu motivieren und zu stärken

  • den Umgang mit Unsicherheiten und Ängsten

  • sich gegenüber andere zu behaupten und Grenzen zu setzten

 

Ziel ist es, das die Schüler gestärkt, motiviert und mit Selbstvertrauen nach vorne schauen und sich auf die neue Situation freuen.

 

 

(Quelle: http://www.akademie-golstein.de/)